Jazz Cube

 

Latest News


Über JazzCube

JazzCube entspringt im wahrsten Sinne des Wortes immer wieder aufs neue dem Würfelbecher. Hervorragende Old Time Jazz-Musiker in stetig neuen und aufregend mitreissenden Kombinationen.

JazzCube steht für den alten, ursprünglichen Jazz – sowohl was seinen Stil, als auch das spontane Zusammenspielen der einzelnen Musiker betrifft.

Um die vorletzte Jahrhunderwende entstand in den Südstaaten der USA durch die Verschmelzung der unterschiedlichen Kulturen und ihren musikalischen Wurzeln etwas aufregend Neues. Der Jazz, der diese Einflüsse widerspiegelte.

So wurde Jazz sowohl von farbigen, wie auch von weissen Musikern gespielt. Durch die verschiedenen kulturellen und gesellschaftlichen Hintergründe bildeten sich zu Beginn vorwiegend zwei Stilrichtungen heraus.

Die «weissen» Musiker hatten meist klassischen Instrumentalunterricht genossen und spielten daher eher «clean» und virtuoser – dies führte zum Dixieland-Jazz.

Bei den «farbigen» Musikern, welche meist afroamerikanischer Herkunft waren, war solcher Unterricht seltener. Sie erlernten ihr Instrument autodidaktisch und spielten frei aus dem Bauch heraus. Der Stil war dadurch meist intensiver und ausdrucksvoller, eben «dirty». Dieser Stil ist unter dem Namen «New Orleans Jazz» bekannt.

Beiden Stilen gemeinsam ist die Liebe zur Improvisation, auch mal in spontanen Sessions. Man spielte einfach und wusste am Anfang des Stückes nicht, wohin es gehen wird. Es ist pure Lebensfreude, die sich in dieser Musik ausdrückt.